Jetzt Newsletter abonnieren und keine Angebote verpassen!
5€ Willkommensgutschein
newsletter-sticky-image

Alles für's Homeoffice

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Mehr anzeigen

Tipps für's Home-Office

Zuhause zu arbeiten bringt sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich. Einerseits erwarten einen mehr Freiraum und Flexibilität in der Gestaltung des Alltags: Endlich länger ausschlafen oder bewusst früher in den Arbeitstag starten, um Tasks schneller abzuarbeiten. Andererseits ist Selbstdisziplin gefordert. Ohne Vorgesetzte und Kollegen fehlen oftmals die nötige Motivation oder notwendiges Feedback, um Aufgaben strukturiert und erfolgreich abzuarbeiten.

Unabhängig davon spielt auch die Infrastruktur eine wichtige Rolle, um effizient arbeiten zu können. Und genau dabei kann Sie der PAGRO Online Shop unterstützen: Mit hilfreichen Tipps zum erfolgreichen Home Office und praktischem Equipment, mit dem sich auch der Küchentisch zum Arbeitsplatz wandeln lässt.

Wie sollte man den Arbeitsplatz gestalten?

Wird man unverhofft ins Home Office geschickt, ist Improvisation gefragt. Denn oftmals findet sich im eigenen Zuhause nicht einmal ein passender Schreibtisch mit Bürostuhl, geschweige denn Aktenvernichter, Drucker und Co.

Equipment für Bürogeräte

Stellen Sie sicher, dass Sie für alle Ihnen zur Verfügung stehenden Bürogeräte ausreichend Ersatzmaterial und Zubehör besitzen. Das umfasst: Kopierpapier, Druckertoner bzw. Druckerpatronen, aber auch notwendige Kabel und Verteilerstecker. Wer nicht alle Notizen digital zur Verfügung haben möchte, sollte sich genügend Schreibmaterial, Notizblöcke und Co sichern.

Ordnung schaffen

Ein wenig mehr Zeit zuhause ermöglicht es einem auch, mittels Lochern, Heftern und Aktenordnern die sogenannte “Zettelwirtschaft” in den Griff zu bekommen. Dokumente können endlich geordnet abgelegt werden und auch digital findet sich die Möglichkeit, wichtige Dateien zu sortieren und über Speichermedien zu sichern.

Der Arbeitsplatz

Es ist davon abzuraten, mit dem Firmen-Notebook auf Couch, Sofa oder sogar im Bett liegend zu arbeiten. Zum einen kann eine nicht ergonomische Sitzhaltung zu Verspannungen und Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich führen, zum anderen verschwimmen die Grenzen zwischen Home und Office zu sehr. Besser: Sie führen Ihre Arbeiten am umfunktionierten Schreib- oder Küchentisch aus, achten auf eine korrekte Sitzhaltung und nutzen Equipment wie Computermäuse, Mauspad und Co, um möglichst bequem und effizient arbeiten zu können.

Team-Kommunikation im Home-Office

Eine der größten Herausforderungen im Home Office ist die Kommunikation mit dem Rest des Teams. Die meisten Unternehmen verwenden Messenger-Dienste, allerdings können diese die persönliche und ausführliche Abstimmung nicht ersetzen. Für wichtige Aufgaben sollte also nicht auf ein Telefonat oder besser, eine Videokonferenz, verzichtet werden. Beides kann über verschiedene Dienste direkt über den Computer und größtenteils kostenlos erledigt werden.

Doch für viele Fachleute ist Kommunikation nicht nur innerhalb des Teams wichtig. Oftmals muss auch zu Kunden und Stakeholdern Kontakt gehalten werden. In dem Fall ist der Eindruck, den man vermittelt, besonders wichtig. Zwar besitzen viele Laptops bereits eine Webcam und ein Mikrofon, doch deren Qualität ist tendenziell suboptimal. Das Bild der Kamera ist oftmals so verpixelt, dass es schwierig wird, das Gesicht des anderen zu lesen. Viele eingebaute Mikrofone produzieren unangenehme Geräusche und es fällt schwer, seinen Gesprächspartner zu verstehen. Das ist beispielsweise bei einem wichtigen Verkaufsgespräch ein No-Go. Einen viel professionelleren Eindruck vermitteln Sie mit einer dafür ausgerichteten Webcam und einem Headset.

 

Ajax Loader

Bitte warten...